Anzeige

Mimaki zeigt Textilhybriddrucker

13. Februar 2020
Auf der Fespa 2020 wird ihn Mimaki erstmals zeigen: den Textilhybriddrucker Tx300P-1800 MkII, eine Weiterentwicklung des Vorgängers Tx300P-1800. Die neue Maschine ermöglicht zusätzlich zum Textildirekt- auch den Sublimationstransferdruck. Die Technik dafür basiert auf austauschbaren Auflageflächen. Beim Textildirektdruck wird überschüssige Tinte, die den Stoff durchdringt, über eine Auflage mit Tintenrinne abgeleitet. Beim Bedrucken von Transferpapier könne diese Auflage einfach gegen eine Vakuumauflage ausgetauscht werden, gibt das Unternehmen an. Der Hybriddrucker eignet sich außerdem für einen herkömmlichen Ein-Wege-Tintensatz, für den fünf Tinten zur Auswahl stehen, sowie für verschiedene Tintenkombinationen. Dem Benutzer stehen drei verschiedene Kombinationen zur Auswahl: Textilpigment-/Direktsublimationstinte, Textilpigment-/Sublimationstransfertinte oder Direktsublimations-/Sublimationstransfertinte.
Kommentar an die RedaktionAn die Redaktion
Nachricht versenden
Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder!
Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.