Anzeige

Gröner: 3D-Druck in der Werbetechnik

22. Juli 2019
Im Juli stand beim Händler Gröner in Ulm der 3D-Druck und seine Einsatzmöglichkeiten im Werbetechnikbereich im Fokus. Zwei Dozenten der Hochschule für Kommunikation und Gestaltung in Ulm, Alexander Schlund und Dieter Strzempek, gaben Einblicke in unterschiedliche Anwendungen und Branchen, in denen die Technologie bereits seit einiger Zeit verwendet wird, und betonten die stärker werdende Rolle der 3D-Gestaltung in designorientierten Ausbildungsberufen. Daneben referierte Antonius Köster, Geschäftsführer von Antonius Köster, über organische 3D-Gestaltungsprogramme und zeigte in einer Präsentation, wie mit Scannern Personen komplett erfasst und die Daten im 3D-Gestaltungsprogramm freeform bearbeitet werden können. Zuletzt gab Richard Haak, Produktmanager für 3D-Druck-Systeme bei Karl Gröner, einen Überblick zum Dienstleistungsangebot des Händlers sowie umfassende Information zu den eingesetzten Materialien und diskutierte mit den Besuchern über die Möglichkeiten der Veredlung 3D-gedruckter Werbeobjekte.
Kommentar an die RedaktionAn die Redaktion