Anzeige

Durst präsentiert neue Serie für den Textildruck

9. Juli 2019
Durst hat auf der ITMA im Juni in Barcelona sein neues Alpha-Textildrucksystem der fünften Generation vorgestellt. Die Maschinen Alpha Series 5 190 und Alpha Series 330 kommen laut dem Hardwarehersteller mit Verbesserungen in Materialhandling und -vielfalt und arbeiten effizienter. Bis zu 30 Prozent mehr Leistung als vergleichbare Systeme sollen die Textildrucksysteme bieten: Die 1,90 Meter breite Alpha Series 190 beispielsweise druckt mit acht Farben und einer variablen Tröpchengröße von 7, 14 oder 21 Picolitern sowie einer maximalen Auflösung 500 mal 600 dpi; die Höchstgeschwindigkeit beträgt im Single-Pass-Modus bei einer Auflösung von 300 mal 600 dpi bis zu 990 Quadratmeter in der Stunde; die größere Variante schafft bei derselben Auflösung bis zu 1.470 Quadratmeter, gibt Durst an. Im Dual-Roll-Modus sind mit der Alpha Series 330 zudem bis zu 1.184 Quadratmeter bei gleichbleibender Auflösung möglich. Die neue Serie kommt außerdem mit Durst Workflow Print und dem Monitoring-Tool Durst Analytics und ist mit dem sogenannten Swiftjet-Vorbehandlungssystem erweiterbar, das vor der Maschine positioniert wird. Weiterhin bietet Durst für die Systeme Tinten auf Säure-, Wasser- oder Reaktivbasis sowie neue Advanced Digital Pigment-Tinten an. Letztere eignen sich laut dem Unternehmen für alle Textilarten und ermöglichen einen weichen Griff und brillante Farben.
Kommentar an die RedaktionAn die Redaktion